iDTRONIC: Der Schlüssel zur E-Mobilität

Eine der essenziellen Technologien bei öffentlich zugänglicher Ladeinfrastruktur ist RFID. Betreiber können mit ihr die Ladefreigabe sowie die Bezahlvorgänge steuern und sicherstellen, dass nur autorisierte Personen die E-Ladesäule nutzen, bzw. die Ladevorgänge zu den definierten Konditionen abgerechnet werden.

Für Ladestationen in Miet- oder Unternehmensgebäuden kann eine Ladefreigabe dann sinnvoll sein, wenn der Betreiber sicherstellen will, dass ausschließlich Berechtigte die Lademöglichkeit nutzen. Des Weiteren stellt sich oft die Frage, ob und wie der Strombezug verrechnet wird.

RFID-Equipment für E-Ladesäulen

Für beides, Ladefreigabe und Abrechnung, bietet iDTRONIC mit seinem RFID-Equipment einfache, smarte und vor allem auch kostengünstige Lösungen.

Mit der Integration eines geeigneten Lesegeräts, wie z.B. dem RFID HF / NFC Reader und der Nutzung kompatibler RFID-Transponder wie z.B. Ladekarten oder Keyfobs erhalten Betreiber vollständige Kontrolle und Transparenz über die Nutzung Ihrer Ladepunkte.

Ladekarten & Keyfobs als Identmedium

Ist die Zapfsäule einmal mit einem entsprechenden Lesegerät ausgestattet, können RFID-Ladekarten oder Keyfobs als praktikalbes und vergleichsweise kostengünstiges Identmedium für Lade- und Bezahlvorgänge dienen.

Darüber hinaus können auf Wunsch Verbrauchs- und Umsatzstatistiken sowie die ganze Lade-Historie abgerufen werden.

Vielzahl an Chip- und Personalisierungsoptionen

Die Ladekarten und Keyfobs von iDTRONIC sind technisch optimiert für den Einsatz an Ladesäulen. Es empfehlen sich die gängigen Chip-Technologien mit 13,56 MHz, wie z.B. NXP Mifare Classic 1k (4 Byte/ 7 Byte UID) und NXP NTAG (213 /215 / 216). Viele Weitere Chiptypen sind auf Anfrage erhältlich.

Außerdem können die smarten Begleiter optisch aufgewertet und personalisiert werden. Neben einer hochwertigen CMYK Offset-Bedruckung mit einem Wunschdesign, können die Ladekarten und Keyfobs mit einer schicken Lasergravur versehen und so z.B. mit Seriennummern ausgestattet werden.

Und auch der RFID HF / NFC Reader bietet verschiedene Optionen. Kompatibel für Windows, Linux und Android, enthält er standardmäßig eine TTL-Schnittstelle sowie eine integrierte Antenne. Bei Bedarf ist er aber auch mit USBund einer externen Antenne erhältlich. Zudem ist eine kundenspezifische Bauform möglich.

Related articles

Comments

Artikel teilen

Aktuelle News

Austauschmotoren und Motorinstandsetzung in Bayern

Wir vergleichen mehr als 200 Werkstätte die auf Motoren spezialisiert sind, darunter sehr viele Werkstätte aus Bayern und Baden Württemberg. Finden Sie die beste...

Textile Alternative zu Schneeketten: AutoSock als weltweit erstes Produkt nach neuer Europäischer Norm zertifiziert

Oslo, 24. September 2020: AutoSock ist ab dem 1. Dezember 2020 eine genehmigte Alternative zu Schneeketten in allen Ländern der Europäischen Union. Das Europäische...

Schrottabholung in Soest leicht gemacht – sachgerechtes Recycling für Privat und Gewerbe

Der Service von Schrottankauf Exclusiv geht weit über die kostenfreie Abholung hinaus Sei im Privathaushalt, in der Firma oder im Verein – überall fällt immer...

Schrott und Altmetall los werden durch ➜ Schrottabholung Mülheim an der Ruhr

Mit der Schrottabholung Mülheim an der Ruhr ist es ein Kinderspiel, Altmetall loszuwerden Ein kurzer Anruf genügt und schon erfolgt die Schrottabholung – völlig...

Schrottabholung für Solingen und im Umkreis – Des mobilen Klüngels Kerl kauft Ihren Schrott an

Schrottankauf wie die Kostenlose Schrottabholung in Solingen wird unterstütz von Schrottankauf-Exclusiv Wer kennt es nicht: Das neue Elektrogerät ist gekauft, aufgebaut und angeschlossen. Aber das...

Newsletter

Abonnieren Sie, um auf dem Laufenden zu bleiben.